15. Mai 2013

Condor Setzt den Stöckli Beryll Virus Frei!


Mit einer wirklichkeitsnah inszenierten Serie von Viral-Clips, die Condor Commercials für Serviceplan Suisse produzieren durfte, hat deren Kunde Stöckli Outdoor Sports kürzlich den schwierigen Sprung von der virtuellen in die reale Welt geschafft.

Um die Online-Community auf das neue, bloss knapp ein Kilo leichte Stöckli Bike Beryll aufmerksam zu machen, «dokumentierte» Regisseur Lukas Wälli dessen vermeintlich unfreiwilligen Irrflug kreuz und quer durch den Schweizer Luftraum. Vom Abflug vor der Stöckli-Filiale in Niederlenz über die Verfolgung durch Verkäufer Jan – natürlich per Bike – bis zur glücklichen Landung auf dem Uetliberg. Kaum ins Netz gestellt, verbreiteten und vermehrten sich die scheinbar zufällig mit einem Handy aufgenommenen Clips in Windeseile.

Immer wieder neue Clips und Pics des freigesetzten Beryll Bikes wurden auf Facebook veröffentlicht. Ja, die Viral-Kampagne war anscheinend so realistisch, dass sich die Polizei um die Flugsicherheit zu sorgen begann und sich schon kurz nach der Lancierung mit Auftraggeber Stöckli in Verbindung setzte.