Archiv

Mit historischen und aktuellen Stoffen veredelt die Condor Films AG seit über einem halben Jahrhundert das Portfolio gepflegter Unterhaltung in der Schweiz. Für Xavier Kollers «Reise der Hoffnung» gab es 1991 sogar einen Oscar. 

In der Nachkriegszeit, im Jahr 1947, gründet Heinrich Fueter die «Condor-Film A.G.» Fueter ist der Ehemann von Anne-Marie Blanc, Schauspielerin und Ikone des helvetischen Films. Heinrich Fueter etablierte seine Firma innerhalb weniger Jahre. 1964 lanciert sein Sohn Martin Fueter die Abteilung «Reklamefilm» und wird damit zum Pionier des Schweizer Werbefilms. Sein Bruder, Peter-Christian Fueter, ebenfalls viele Jahre lang in der Leitung des Unternehmens, gilt bis heute als einer der wichtigsten Schweizer Filmproduzenten. Für seinen Film «Reise der Hoffnung» wird er 1991 mit dem Oscar ausgezeichnet. Seit über einem halben Jahrhundert prägt der Name Condor, als führendes Filmproduktionsunternehmen mit internationalem Ruf, die Schweizer Filmlandschaft. Ende 2019 geht die traditionsreiche Firma in die Hände von Hans Syz als Mehrheitsaktionär über. Seit Mitte 2020 leitet Hans Syz zusammen mit Susann Henggeler die Condor Films AG als geschäftsführende Produzenten. 

Auswahl aus dem Condor Films Archiv

Meschugge

1998

Der grüne Heinrich

1992

Reise der Hoffnung

1990

Klassezämekunft

1988

Helsinki Napoli All Night Long

1987

Schellen-Ursli

1964

Mount Everest

1952