Der Wetterschmöcker

Zwischen dem 65-jährigen Muotathaler Melk und dem 18-jährigen Schwarzafrikaner Abid liegen auf den ersten Blick Welten: Der eine, bodenständiges Unikum und Wetterschmöcker, hat zeitlebens nie die Heimat verlassen. Der andere ein Exot, argwöhnisch von den Einheimischen im Tal beobachtet, findet bei Melk Arbeit.  Doch: Dem Tal steht eine Jahrhundertdürre bevor. Dies versetzt die Menschen hier, die um Ernte und Existenz bangen, in Aufregung. Nur Regen kann das Tal retten. Als Melk erfährt, dass Abids Vater in Simbabwe ein Regenmacher alter Tradition ist, beschliesst er kurzerhand, mit Abid eine abenteuerliche Reise anzutreten. Eine Geschichte zwischen Harare und Heimat, Vorurteilen und Versöhnung, unterschiedlichen Kulturen und imposanten Naturgewalten. Herzerwärmend, frei von Komödienkitsch, dafür mit viel Gute-Laune-Faktor.

Genre

Dramödie

Drehbuch

Roman Riklin

Dramaturg

Stefan Puchner

Produzenten

Susann Henggeler und Hans Syz

 

Partner

Darko Soolfrank
Zürcher Filmstiftung
Kulturkommission Kanton Schwyz
BAK Succès Cinéma
Film Commission Lucerne & Central Switzerland
Kulturförderung St. Gallen